August 9. 2018 / Produktanwendungen

Kabelverbindungen und elektronische Bauteile zuverlässig isolieren und schützen: Gießharze und Silikongele von RELICON

Kabelverbindungen und elektronische Bauteile zuverlässig isolieren und schützen: Gießharze und Silikongele von RELICON

Starke Vibrationen, wechselnde Umgebungstemperaturen, Schmutz und Feuchtigkeit: Elektronische Bauteile und Kabelverbindungen in Mähdreschern und anderen Landmaschinen sind oft hohen Belastungen ausgesetzt. Sie werden daher mit Zwei-Komponenten-Gießharzen isoliert und mechanisch geschützt – zum Beispiel mit den Harzen aus der RELICON-Serie von HellermannTyton,die sich durch geringe Blasenbildung und Schwindung auszeichnen. Wo RELICON-Gießharze überall zum Einsatz kommen und wie einfach die Verarbeitung funktioniert, erfahren Sie in diesem Beitrag.

RELICON-Gießharze in der Anwendung: Landmaschinen, Vergussanlagen und Co.

Das gigantische Ungetüm stolpert und schaukelt über das zwei Hektar große Feld, das Dröhnen der 300 PS-starken Maschine ist weit über das Land zu hören. Der Dreck, den der Mähdrescher beim Erntevorgang erzeugt, hüllt Maschine und Fahrer in eine dichte Staubwolke. Seit Mittag zieht sich der Himmel außerdem verdächtig zu – es sieht nach Regen aus. Jetzt darf nichts schiefgehen, die Steuerung des Mähdreschers muss einwandfrei und präzise funktionieren, kein Kabel darf sich lösen, kein Staubkorn oder Regentropfen darf den reibungslosen Ablauf stören.

Ein Szenario, das Kabelkonfektionierer in der Agrartechnik nur zu gut kennen und mithilfe von Zwei-Komponenten-Gießharzen aus der RELICON-Produktreihe von HellermannTyton lösen: Zum einen haften die Gießharze sehr gut auf einer Vielzahl von Materialien. Sie weisen nur eine geringe Blasenbildung und Schwindung auf. Nach dem Aushärten sind sie stoßresistent und schlagfest und eignen sich daher auch, um Transformatoren oder Platinen zu schützen. In der RELICON-Produktreihe sind sie in unterschiedlichen Zusammensetzungen je nach Verwendungszweck erhältlich.

 

Dazu sind die Gießharze UV- und witterungsbeständig und behalten selbst bei höheren Temperaturen in der Umgebung eine gleichbleibende Härte. Eine Eigenschaft, die sie auch interessant für andere Anwendungen macht: Zum Beispiel für den Verguss von LED-Lampen oder insgesamt zum Einsatz in Vergussanlagen, wo auch die qualitative Zusammensetzung der Harze eine Rolle spielt: RELICON-Gießharze werden aus erstklassigen Materialien hergestellt und enthalten keine qualitativ minderwertigen Füllstoffe.

Safe-Filling-System: Einfaches und sicheres Befüllen von Gießharzmuffen

Nichts ist in der Installation nervenaufreibender als ein Gießharz, das bei der Montage ausläuft. Vor allem dann, wenn es schnell gehen muss – wie bei der Verbindung von Stromkabeln im Erdreich oder unter Wasser. Hierbei kommen zusätzlich zum Gießharz die Verbindungsgarnituren RELICON i-Line SF zum Einsatz: Zunächst werden die Kabel mithilfe des Verbinderblocks und den transparenten Muffenschalen fixiert. Anschließend wird das Gießharz im transparenten Doppelkammerbeutel vorbereitet: Indem Sie auf eine der beiden Kammern drücken, öffnet sich die Trennlinie der Beutel und beide Komponenten werden durch den Druck der Hände so lange durchmischt, bis sich die Farbe des Harzes von blau zu grün ändert.

Als nächstes drücken Sie die beigelegte Einfülldüse auf den integrierten Adapterring, so dass sich der Beutel automatisch öffnet und Sie ihn nicht noch separat aufschneiden müssen. An der Muffenschale befindet sich das Gegenstück der Einfülldüse – Sie können das Gießharz nun direkt und präzise in die Muffenschale einfüllen, ohne mit ihm in Kontakt zu kommen.

Schutz vor Staub und Sand: Kabelverlegen in Dubai mit Zwei-Komponenten-Silikongel

Zwei Komponenten-Gele: A – transparentes Harz und B – grünlicher Härter.

Wo Schmutz und Staub zum Alltag dazugehören, greifen Installateure oft auf Silikongele zurück: An Außenladestationen von Rasenmähern und Co., bei Gartenbeleuchtungen oder eben auch in Regionen, wo die Natur andere Anforderungen mit sich bringt – ein Beispiel ist Dubai.

Hier sind beim Verlegen von Kabeln im Hausbau an Kabelabzweigkästen im Niederspannungsbereich Silikongele gefragt, die den ständigen Wüstesand und Staub der Region standhalten.

HellermannTyton führt dazu die RELICON Religel Clear im Programm, ein transparentes, elastisches Zwei-Komponenten-Silikongel, das über hervorragende Isoliereigenschaften verfügt. Nach dem Aushärten ist das Silikongel außerdem sehr widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit und sehr medienbeständig.

Lesen Sie hier mehr über RELICON Plus und Clear und die jeweiligen Vorteile.

Klassische Einsatzbereiche für die RELICON-Produktgruppe im Überblick:

In folgenden Einsatzbereichen haben sich die Produkte der RELICON-Reihe bereits bewährt:

  • Vergießen von elektronischen Baugruppen und Platinen in Gehäusen, um sie vor Staub und Feuchtigkeit zu schützen
  • Überzug von Platinen, um sie zu stabilisieren
  • Isolation von Transformatoren
  • Luftdichte Versiegelung bei Verpackungsanlagen
  • Wärmebeständiger Verguss von LED-Lampen
  • Schutz von Elektroanlagen im Außenbereich
  • Kabelabzweigkästen im Hausbau
  • Kabelverbindung im Erdreich oder unter Wasser

#2713

Bewerte den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.