August 25. 2013 / Unternehmen

Die Kette rast über die Ritzel… HellermannTyton Mitarbeiter bei den Vattenfall Cyclassics in Hamburg (Teil 1)

Die Kette rast über die Ritzel… HellermannTyton Mitarbeiter bei den Vattenfall Cyclassics in Hamburg (Teil 1)

Die Kette rast über die Ritzel, das charakteristische Klicken beim Schalten im Ohr, auf dem Scheitelpunkt der Köhlbrandbrücke eine kurze Zeit die anstrengende Arbeit vorne im Wind, sich dann wieder fallen lassen und in bewährter Belgischer Reihe wieder ins Team einsortieren. Am 25. August geht es für 27 Mitglieder des HellermannTyton-Teams nicht um Schrumpfschläuche und Kabelbinder, sondern um Fahrradschläuche und Kabelführung unter dem Tretlager – bei den Vattenfall Cyclassics (seit 2016 EuroEyes CYCLASSICS HAMBURG) in Hamburg.
22.000 Hobbysportler machen am kommenden Sonntag die Hansestadt zur Radsport-Metropole. Mittendrin: Die HellermannTyton-Athleten. Sie gehen auf zwei verschiedenen Strecken an den Start: Über die 55 und die 100 Kilometer-Distanz. Und sie teilen sich dabei in sechs verschiedene Wettkampfklassen auf. Begonnen bei den Junioren über Frauen, Männer und drei Seniorenklassen. In der Altersklasse Senioren 3 startet der Radsport-Routinier Jürgen Behrens, mit sechzig Jahren der älteste, der den rot-blauen Schriftzug der Weltmarke aus Tornesch auf der Brust trägt. Der Leiter Operations war auch der erste Sportler aus dem HellermannTyton-Team, der nach zehn Jahren regelmäßiger Teilnahme eine Cyclassics-Startnummer auf Lebenszeit erhielt HellermannTyton stattet seine Rennfahrer mit Radtrikots aus – für dieses Jahr gibt es einen Satz brandneuer Jerseys. Außerdem gibt es eine Unfallversicherung für die Tornescher Teilnehmer, die aber in den vergangenen Jahren noch nie ernsthaft benötigt wurde.

Philosophie des Unternehmens ist es, die Sportaktivitäten der Mitarbeiter zu fördern. Das stärkt neben der Fitness und Gesundheit auch das Wir-Gefühl unter den Kollegen.
Auf der Strecke gab es von HellermannTyton-Mitarbeitern schon Topzeiten und Durchschnittsgeschwindigkeiten von über 40 km/h. Wer im Job nah am Kunden ist, ist bei den Cyclassics nah am Hinterrad seines Vordermannes. Aber trotz des Ehrgeizes steht das gesunde Ankommen im Ziel über allem. Denn dort, am Treffpunkt vor dem Starbuck´s in der Mönckebergstraße, wird auch das Abschlussritual gepflegt: Nach dem Rennen gibt es für alle noch ein Siegerbier.

Update: Hier finden Sie die Streckenverläufe der EuroEyes CYCLASSICS HAMBURG 2017

www.velothon.com/de-de/events/hamburg-cyclassics/das-event/strecken

HellermannTyton wünscht Allen, insbesondere unseren Kollegen, viele Erfolg!

Bewerte den Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.